Ägyptische Heilkräuter & Heilpflanzen aus Ägypten

Die wertvollsten Heilpflanze sowie Heilkräuter aus Ägypten!

Ägypten Heilkräuter & Heilpflanzen, Heilwirkung - die medizinische Wirkung sowie deren Anwendung, Herkunft, die verwendbaren Pflanzenteile, Erntezeit, Rezepte, Inhaltsstoffe und die richtige Zubereitung!

Ägyptische Heilkräuter Wirkung, Ägyptische Heilpflanzen Inhaltsstoffe. Ägypten Heilkräuter Heilwirkung und Anwendung

Ägyptische Heilkräuter & Heilpflanzen aus Ägypten

Ägyptische Heilpflanzen & Heilkräuter - unbezahlbare Schätze aus der Natur! Als Alternative zur allgemeinen Medizin!

Ägyptische Heilkräuter und Heilpflanzen für Magie und Zauberkunst!

Die ägyptische Medizin gehört zu den ältesten weltweit und ist heute immer noch auf einem sehr hoch entwickelten Stand.
Leider weiß man nicht zu 100 % welche Pflanzen und Kräuter die Medizin im Altägypten zu ihrem hervorragenden Ruf verhalfen. Die Wissenschaftler sind auf Textquellen angewiesen. Einige der ägyptischen Heilpflanzen finden wir bei uns im europäischen Raum wieder. Noch heute nehmen wir einige von ihnen zu uns. Altägyptische Medizinpflanzen wurden und werden oft für magische Aktivitäten und Rituale genutzt. Medizin, Glaube und Zauberkunst schlossen sich im alten Ägypten nicht aus. So kam es, dass zu einem klassischen Krankenbesuch nicht nur ein Arzt, sondern auch ein Zauberer und ein Priester gerufen wurden. Manchmal waren sie ein und dieselbe Person. Die ägyptische Medizin mit ihren Heilkräutern und Heilpflanzen war so beliebt, dass etliche Menschen aus dem Ausland nach Ägypten angereist kamen, um sich behandeln zu lassen. Geheilt wurde nicht nur mit ägyptischen Heilpflanzen und Heilkräutern, sondern auch mit Amuletten, Symbolen, Beschwörungen und Zauberformeln. Durch die Aussprache besonderer, geheimer Namen, waren die ägyptischen Ärzte in der Lage, Kranke auf wundersame Weise zu heilen. Die Stimme der Heiler wurde dafür extra geschult und speziell ausgebildet. Viele der ägyptischen Mediziner besaßen magische Fähigkeiten, wenn man den Überlieferungen Glauben schenken mag.

 

Ägyptische Heilpflanzen sind der Schlüssel unserer Medizin

Unsere heutige Medizin beruht auf den Grundlagen der ägyptischen Heilkunst. Die Griechen und die Römer griffen sie auf und entwickelten sie weiter. Ägyptische Heilpflanzen und ägyptische Heilkräuter sind die Basis unserer jetzigen Medikamente. Auch wenn nicht immer eine der typischen Heilpflanzen in unserer synthetischen Medizin enthalten ist, so ist wenigstens die Wirkungsweise von ihr inspiriert worden.

 

Magische Wasserkuren, Heilschlaf und Zaubersprüche

Die Ägypter wendeten allerlei verschiedene Möglichkeiten und Methoden an, um die Patienten zu heilen: Massagen, Verbände, Pillen, Tropfen, Salben, Umschläge, Bäder, Inhalationen, Gurgelwasser, Beräucherung usw. Die Heilkunst der Ägypter zeigte phänomenale Ergebnisse, die auf der ganzen Welt bekannt und berühmt waren. Ägyptische Ärzte entdeckten als erste den Pulsschlag und seine Bedeutung und nannten ihn "Die Stimme des Herzens". Einige Ärzte praktizierten in Tempeln. Da sie oft zugleich auch als Priester tätig waren, war dies nichts Besonderes. Die Kranken strömten in die Tempel, um gesund gezaubert zu werden. Als Wunder-Praxis galt der Dendera Tempel. In ihm konnten die Patienten baden und dabei geheilt werden. Bei der magischen Wasserkur wurden Statuen mit Wasser übergossen, in denen Zauberformeln gemeißelt waren. Das Wasser besaß dadurch die Kraft der Beschwörungssprüche und wurde in Becken geleitet, in denen die kranken Menschen badeten und dadurch Linderung ihrer Leiden erhielten. Eine andere erfolgreiche Methode war der Heilschlaf oder auch Tempelschlaf genannt. Die Kranken wurden aufgefordert im dunklen Tempel zu schlafen. Nur einige kleine besondere Lampen brannten dabei, um einen therapeutischen Traum hervorzurufen. Die Patienten erfuhren während des Schlafes bei den Göttern etwas über ihren Weg zur Heilung. Es wird vermutet, dass der Heilschlaf der Hypnose ähnlich war.


 Heilpflanzen Lexikon mit 550 Pflanzen

 Gesund durch die Heilkräfte der Natur

 Die Kräuter in meinem Garten

Die besten Kräuterbücher. Durch Klick auf Bild zu Angebote bei Amazon.de



Blut und Kot in Arzneimitteln

Die sogenannte Dreckapotheke im Alten Ägypten beherbergte allerlei Arznei, die aus diversen Abfällen bestand. Schlachtblut, Kot von Tieren und Kindern, Ziegenknochen, Mäuseschwänze und Vogelschnäbel wurden hier zu Medizin gemischt. Diese Zutaten reinigten laut Erzählungen die Körper der Kranken.

 

Die besten ägyptischen Heilpflanzen Liste!

Die Zauberliste der ägyptischen Heilkräuter:

Hier haben wir eine Liste der wichtigsten Heilkräuter und Heilpflanzen aus Ägypten zusammengestellt:

  • Fenchel* (gegen Völlegefühl und Blähungen, gegen Katarrhe der oberen Luftwege, als Augenwasser gegen Ermüdungserscheinungen des Auges)
  • Kümmel (für Atemfrische und als entzündungshemmendes Mittel)
  • Myrrhe* (gegen Magen-Darmerkrankungen, zur Verbesserung der Empfängnis bei Frauen)
  • Weihrauch* (gegen Hals- und Racheninfektionen, gegen Blutungen und Erbrechen)
  • Cassia* (gegen Lepra und Syphilis, gegen Herz-Lungen- und Leberleiden)
  • Thymian (Schmerzmittel)
  • Wacholder (harntreibendes Mittel)
  • Aloe* (gegen Verbrennungen, Geschwüre, Hauterkrankungen, Allergien)
  • Knoblauch (zur Stärkung und Leistungssteigerung)
  • Zwiebel (gegen Erkältungen, gegen Herz- Kreislaufbeschwerden)
  • Lilie ( Linderung bei Brandwunden und Ohrenschmerzen)
  • Linde ( als Lindenblütentee hilfreich bei Schlaflosigkeit, Fieber und Erkältungen)
  • Lotus ( wirkt hemmend auf die Lust des Mannes, gegen Magenschmerzen und Entzündungen)
  • Süßholzwurzel* (mildes Abführmittel, Schleimlösung, Linderung von Brust- und Atembeschwerden)
  • Kurkuma (gegen offene Wunden, entzündungshemmend)
  • Mohn (gegen Schlaflosigkeit, Narkosemittel)
  • Koriander (als Tee bei Erkrankungen der Harnwege und gegen Blasenentzündungen)
  • Persisches Henna (gegen Haarausfall)
  • Granatapfelwurzel (gegen Bandwürmer)
  • Petersilie (harntreibendes Mittel)
  • Dill (abführend, harntreibend)
  • Basilikum (stärkt das Herz)
  • Balsamapfel (Abführmittel, gut für die Leber)
  • Kümmel ( Atemerfrischung, gut für die Verdauung)
  • Lorbeerbaum-Frucht* (gegen Durchfall, geschwüre, Hämorrhoiden)
  • Herbstzeitlose (Linderung bei Rheumatismus, gegen Schwellungen)
  • Bockshornklee* (gegen Atemwegserkrankungen, magenreinigend, beruhigt Leber und Bauchspeicheldrüse)
  • Papyrus* (als Wundverschluss)
  • Afrikanisches Ebenholz ( gegen Augenleiden)
  • Feige (als leichtes Abführmittel)
  • Ägyptische Weide ( zur Behandlung von Entzündungen)
  • Emmer (zur Behandlung von entzündeten Wunden und Geschwüren)
  • Affodil (gegen Magen-und Darmprobleme, gegen Dermatitis)
  • Efeu (gegen Keuchhusten)
  • Myrte* ( zur Behandlung bei Bronchitis und Schnupfen)
  • Sodomsapfel (Brechmittel, starkes Abführmittel und Wurmmittel)
  • Steppenraute* (gegen Magenbeschwerden, Ischias und Herzleiden)
  • Eisenkraut (gegen Fieber)
  • Lattich (gegen Sonnenbrand)
  • Sykomore (Durchfallmittel)
  • Tamariske* ( gegen Hämorrhoiden, gegen Entzündungen des Mund- und Rachenraumes)
  • Tausendgüldenkraut* ( wohltuend bei Gallensteinen, fiebersenkend, kreislaufanregend)
  • Zypresse ( inder Aromatherapie gegen Niedergeschlagenheit, Konzentrationsschwäche und Nervosität)
  • Wermut (gegen Hautentzündungen und Wurmbefall)
  • *Partner Links führen zu Amazon.de


Die Liste der ägyptischen Heilpflanzen und Heilkräuter ließe sich noch erweitern. Doch dieser allgemeine Überblick zeigt deutlich, dass das Wissen um die Heilkraft der Pflanzen nicht verloren gegangen ist. Viele der hier vorgestellten ägyptischen Heilkräuter erweisen als Hausmittel auch heute noch ihren Dienst. Viele der ägyptischen Heilpflanzen aus der Liste kennen wir oder haben zumindest schon von ihnen gehört.



Papyrus Ebers

Eines der ältesten und umfangreichsten medizinischen Schriftstücke, die Forscher fanden, stammt aus Ägypten. Das sogenannte Papyrus Ebers wurde im 16.Jahrhundert vor Christus verfasst. In ihm wurde beschrieben, was für Krankheiten die Ägypter plagten und welche Behandlungen empfohlen wurden. Das phänomenale Schriftstück war 19 Meter lang. In ihm wurden verschiedene Fachrichtungen wie Gynäkologie, Zahnmedizin, Innere Medizin, Parasitologie, Augenheilkunde und Dermatologie ausführlich beschrieben. Insgesamt wurden 13 Papiere mit medizinischen Anweisungen und Rezepten aus dem Alten Ägypten gefunden. Aus den Quellen konnte man lesen, dass die Ägypter das Herz als Sitz des Verstandes ansahen. Die vom Herzen ausgehenden Kanäle wurden mit dem Nil verglichen. Nach Meinung der Bewohner des Alten Ägyptens konnte ein Mensch nur gesund sein, wenn die inneren Ströme ungehindert fließen konnten. Ebenfalls enthalten ist im Papyrus Ebers ein kurzes Kapitel über Depressionen. Länger und ausführlicher wurden die Themen Empfängnisverhütung, Steigerung der Fruchtbarkeit und Menstruationsschmerzen bei Frauen behandelt. Verbände wurden oft mit Honig, Salben oder Öl, die aus ägyptischen Heilpflanzen hergestellt wurden, beschichtet und zur Heilung aufgelegt.
In Europa wurde die Wirkungsweise der Heilpflanzen erst im Mittelalter schriftlich festgehalten. Mönche und Nonnen bauten die Pflanzen mit der Zauberkraft in ihren Klostergärten an.

Papyrus Ebers Angebote, online kaufen

 

Honig als ägyptisches Heilmittel

Der Honig hat eine lange Tradition in Ägypten. Früher war die fleißige Biene das Wappentier des Landes. In alten ägyptischen Hieroglyphen haben Forscher Abbildungen von Imkern entdeckt. Der Honig galt als heilig. Aus ihm wurde Medizin und Salbe hergestellt und er wurde als natürliches Antibiotikum eingesetzt. Götter wurden mit Bienen gleichgesetzt. Deswegen lautete der Titel eines Pharaos "Bienenkönig". Die königlichen Bogenschützen schützten die kleinen Insekten genauso wie seinen heiligen Tempel.

 

Schönheitsrezepte aus dem Alten Ägypten

Auf Schönheit wurde im Alten Ägypten gesteigerten Wert gelegt. Beispielsweise war die Behandlung gegen Hautalterung, bei der verschiedene Salze mit Honig zu einer Paste gerührt worden und als Gesichtsmaske aufgelegt wurden, sehr beliebt.
Ein Körperöl, das aus 150 Litern Früchten und Pflanzensäften gewonnen wurde, sollte den gesamten menschlichen Körper von Hautunreinheiten, Falten und Altersflecken befreien. Es wurde Hemait genannt. Die Kosmetik verfolgte bei den Ägyptern nicht nur den kaschierenden und verschönernden Zweck. Der berühmte schwarze Lidstrich zum Beispiel schützte das Auge vor einer bakteriellen Infektion, die früher sehr verbreitet und unter dem Namen "Ägyptische Augenkrankheit" bekannt war. Die hübsche rötliche Färbung von Haut und Haar durch Henna hatte eine desinfizierende Wirkung bei Wunden.



Schwarzkümmelöl - Ein Nahrungsergänzungsmittel mit effektiver Wirkung

Schwarzkümmel ist in Ägypten eines der wichtigsten Heilkräuter. Es wird aus der Samenkapsel der Nigella Sativa gewonnen. Die Heilpflanze gehört zu der Familie der Hahnenfußgewächse. Seit Jahrtausenden ist Schwarzkümmelöl als Kräftigungs- und Heilmittel in aller Munde. Etwa 100 Inhaltsstoffe sind im ägyptischen Schwarzkümmelöl enthalten. In Deutschland wird es heute oft als Mittel gegen Allergien und Heuschnupfen eingenommen.


Allerdings kann das Öl aus Ägypten noch viel mehr:

 

  • Stärkung der Immunabwehr
  • Haut- und Haarpflegemittel
  • gegen Autoimmunreaktionen wie Schuppenflechte und Neurodermitis
  • Unterstützung in der Schmerztherapie gegen Rheuma und Kopfschmerzen
  • wehrt Mücken und Zecken ab (innerlich und äußerlich anwendbar)
  • gegen Verdauungsbeschwerden
  • gegen Darm-und Scheidenpilze
  • zur Senkung des Blutzuckerspiegels
  • reguliert den Hormonspiegel und beseitigt so Beschwerden bei der Menstruation oder Menopause
  • gegen akute bakterielle und virale Infekte

Bio Schwarzkümmel-Öl Angebote, online kaufen*


In Ägypten werden die Samen und das Öl des Schwarzkümmels gleichermaßen effizient bei Mensch und Tier eingesetzt. Tiere können das Öl sehr gut mit dem Futter aufnehmen. So mancher Pferde- oder Hundebesitzer gerät ins Schwärmen, weil sein Tier plötzlich kerngesund und befreit von Zecken ist. Schwarzkümmel kann man als ägyptisches Heilkraut nur empfehlen. Es enthält Vitamin E, ätherische Öle, Saponine, zahlreiche ungesättigte Fettsäuren und essentielle Aminosäuren.


Buchtipps für Sie >

Meistverkauft & gern gelesen, Bestseller, neue & zukünftige Veröffentlichungen!

 

Kinderbücher  Literatur  Jugendbücher  Lustige Bücher  Krimis  Romane  Fantasy  Kochbücher  

Reiseführer  Fachbücher  Thriller  Liebesromane  Sommerbücher  Schul- & Lernbücher  Neuheiten  

Taschenbücher  Angebote  Allgemeine Bestseller  Garten: Pflanzen, Obst, Blumen u.v.m.

* Werbung: Angebote bei Amazon.de



Farblicher Trennstrich von heilkraeuterpflanzen.com

Angebote für Kräuterpflanzen, sowie Zubehör bei Amazon.de

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.

Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.

 *Links auf dieser gesamten Webseite sind Partner Links & führen zum Amazon.de Shop.