Beste antivirale Lebensmittel gegen Viren und zur Stärkung des Immunsystems!

Die wertvollsten und besten antiviralen Lebensmittel gegen Viren, zur Abwehr und zum natürlichen Schutz für gesunde menschliche Zellen!

Wichtige und natürliche antiviralen Lebensmittel für ein gesundes und starkes Immunsystem. Die Medizinische Wirkung sowie deren Anwendung, Herkunft, die verwendbaren Pflanzenteile, Rezepte, Inhaltsstoffe und die richtige Zubereitung!

Beste antivirale Lebensmittel Empfehlung, antivirale Lebensmittel zur Abwehr, die besten Lebensmittel gegen Viren

Beste antivirale Lebensmittel Empfehlung gegen Viren!

Natürliche antivirale Lebensmittel - die unbezahlbaren Schätze aus der Natur! Gute antivirale Lebensmittel, die gegen Viren helfen und als gesunder Zellschutz wirken! Als Alternative zur allgemeinen Medizin!

Antivirale Lebensmittel

Einen guten Schutz für die Gesundheit bietet eine gesunde Lebensart und einfache Grundsätze, an die sich Menschen sich unabhängig von der Erkältungswelle immer halten sollten. Hierzu gehört das Spazierengehen an der frischen Luft, Lüften, ausreichend Wasser trinken, und hinreichend Schlaf. Dies sind wirksame Strategien, um Infektionen zu vermeiden. Aber die Abwehrkräfte können auch durch gute antivirale Lebensmittel gestärkt werden.

 

Was genau sind antivirale Lebensmittel?

Ein Virus besteht aus Erbgutanlagen, die in Proteinen und Fett verhüllt sind. Ein Virus ist kein eigenständiges Lebewesen, im Vergleich zu den Bakterien. Dieser benötigt stets einen Wirt, um sich weiter vervielfältigen zu können.
Dazu nistet sich der Virus in die Zellen des Körpers ein, wo er sich mithilfe von Zellmaterial vermehrt.

Gute antivirale Lebensmittel können es einem Virus erschweren, sich gemeinsam mit den Wirtszellen zu verbinden. Ein weiterer Weg, über den antivirale Lebensmittel wirken können, ist die Unterbrechung der Wirkung der Enzyme in den Zellen des Wirts. Dadurch kann sich jener Virus nicht teilen. Lebensmittel gegen Viren sind daher schneller einzunehmen als Medikamente.

Die Entwicklung eines antiviralen Mittels gegen besondere Viren ist ein schwieriger Prozess. Ein großes Problem ist, dass das Virus die Zellen des Körpers dazu benutzt, um sich selber zu vervielfachen. Gute antivirale Lebensmittel müssen also die Viren in den Zellen des Körpers angreifen, ohne hierbei die Zellen zu schädigen.

Für einige Virenarten ist es der Forschung gelungen, besondere antivirale Mittel zu entwickeln. Hierfür gibt es beispielsweise antivirale Mittel zur Behandlung von HIV, Herpesviren, Influenza, Hepatitis B und C. Lebensmittel gegen Viren sind jedoch schneller anzuwenden.

Antivirale Lebensmittel sind jedoch nicht das Gleiche wie Medikamente und Impfstoffe. Der Impfstoff wird appliziert, um Reaktionen des Immunsystems auslösen zu können, ohne dass der Mensch hierbei krank wird. So produziert der Körper in diesem Fall spezielle Antikörper, welche ihn gegen das angreifende Virus schützen. In den meisten Ländern bekommen jedes Jahr ältere Menschen über 60 Jahren und Menschen mit medizinischen Beschwerden die Aufforderung, sich gegen die Grippe impfen zu lassen. Die Impfung schützt vor dem Virus, das die Mediziner für jede Wintersaison erwarten. Lebensmittel gegen Viren sind zur schnellen Produktion von Antikörpern geeignet.

Gegen eine herkömmliche Erkältung gibt es jedoch keine Impfung. Eine Ursache dafür ist, dass die Erkältungen meistens durch Rhinoviren im Körper ausgelöst werden, von welchen etwa 160 unterschiedliche Varianten heute bekannt sind. So müssten Menschen eine Impfung gegen diese Versionen erhalten und würden trotzdem in die Gefahr laufen, an Erkältungen zu erkranken, welche durch eine andere Gattung der Viren ausgelöst wird. Lebensmittel gegen Viren sind daher wirksamer.

Seit Jahrtausenden werden auch Kräuter verwendet, um Krankheiten auf natürlich zu behandeln und Erkältungen schnell loswerden zu können. Es ist zum Beispiel bekannt, dass der Arzt und Baumeister Imhotep bereits 2980 v. Chr. Kräuter zur Behandlung von Krankheiten verwendete. Lebensmittel gegen Viren waren also zu früheren Zeiten schon bekannt.

Auch die Ayurweda als indische Heilkunde sowie die chinesische Heilkunde verwendet schon seit Jahrhunderten Kräuter zur Therapie zahlreicher Beschwerden, Leiden und Virusinfektionen.


 Heilpflanzen Lexikon mit 550 Pflanzen

 Gesund durch die Heilkräfte der Natur

 Die Kräuter in meinem Garten

Die besten Kräuterbücher. Durch Klick auf Bild zu Angebote bei Amazon.de



Die besten antiviralen Lebensmittel aus der Natur

Die besten antiviralen Lebensmittel gegen Grippe sind zumeist Hausmittel, die verwendet werden, um sich gegen virale Infektionen schützen zu können. Gute antivirale Lebensmittel sind empfehlenswert, um das Immunsystem zu stärken. 
Es gibt etwa 150 verschiedene Gewürze und Kräuter, die eine antivirale Lebensmittel Empfehlung besitzen. Diejenigen, die am besten untersucht wurden und die beste Wirkung besitzen, sind meist weniger in der Allgemeinheit als antivirale Lebensmittel bekannt.


Knoblauch wird schon seit Jahrtausenden für medizinische Verwendungen benutzt. Es gibt hierzu viele Schriften aus Rom, Ägypten, Griechenland, China und Indien. Auch in den Pyrimiden wurden Knoblauchreste gefunden.
Studien konnten zeigen, dass Knoblauch antivirale Eigenschaften gegen Influenza A, B sowie das Rhinovirus aufweist. Die besten antiviralen Lebensmittel sind daher zugleich gesunde Gemüsearten wie Knoblauch. Auf der antivirale Lebensmittel Liste steht somit der Knoblauch ganz oben.

Echinacea werden viele Menschen wahrscheinlich in Form von verschiedenen Medikamenten kennen. Dies ist ein Extrakt aus dem Purpur-Sonnenhut. Viele Menschen nehmen dieses Mittel zumeist in den Wintermonaten ein, sodass sie auf diese Weise die eigenen Abwehrkräfte stärken und das Immunsystem aktivieren. Dies ist ein Schutz gegen Erkältungen und Grippe und zugleich um schnell wieder gesund zu werden, wenn doch einmal eine Erkältung oder Grippe in Anmarsch ist.
Die besten antiviralen Lebensmittel wie Echinacea wurde schon vor Jahrhunderten von den Ureinwohnern Amerikas gegen verschiedene Beschweren angewandt wie zum Beispiel virale Infektionen. Eine antivirale Lebensmittel Empfehlung ist somit die Echinacea.

Antivirale Lebensmittel wie Oregano als Küchenkraut mit intensivem Geschmack werden in den Küchen bei der Zubereitung warmer Speisen verwendet, um diesen ein süßes Aroma zu verleihen. Wegen seines intensiven Geschmacks wird das Kraut lediglich in kleinen Mengen angewandt. Oregano kann jedoch auch medizinisch eingenommen werden. Es ist reich an Antioxidantien. Oreganoöl hat sich in Studien als wirkungsvolles Mittel gegen verschiedene Bakteriensorten erwiesen. Gute antivirale Lebensmittel können daher auch Gewürze sein. Die antivirale Lebensmittel Liste enthält viele Gewürze. Es gibt hier eine antivirale Lebensmittel Empfehlung.

Olivenbäume haben mehr zu bieten als lediglich das bekannte und gesunde Öl der Früchte. Das Extrakt der Blätter scheint sehr gut gegen Erkältungen und Influenza zu wirken. Der hier enthaltene Wirkstoff Oleuropein besitzt eine starke antivirale Wirkung und ist ein Antioxidans mit entzündungshemmender Wirkungsweise. Auf der antivirale Lebensmittel Liste steht die Olive daher ganz oben. Die antivirale Lebensmittel Empfehlung beinhaltet somit den Olivenbaum.

Antivirale Lebensmittel wie Ingwer enthalten bioaktive Stoffe, welche viele heilsame Effekte auf die Gesundheit haben.
Studien haben ergeben, dass der Extrakt des Ingwers eine antivirale Wirkung gegen das das RS- und Influenzavirus besitzt, welches eine Infektion der Atemwege bewirken kann.

Die bioaktiven Stoffe Zingeron und Gingerol können die virale Vervielfältigung bremsen und verhindern, dass das Virus in die Wirtszellen eindringt. Eine antivirale Lebensmittel Empfehlung haben auch diese Stoffe.

Auf der antivirale Lebensmittel Liste steht das Gingerol als wichtigster bioaktiver Bestandteil im Ingwer. Dies besitzt ein Antioxidans mit einer starken entzündungshemmenden Wirkung. Die besten antiviralen Lebensmittel sind somit im Ingwer.
Ingwer besitzt noch andere Vorteile für die Gesundheit. Die Erkältung schnell loswerden, ist deshalb mit Ingwer einfach möglich. Antivirale Lebensmittel wie der Ingwer können in Speisen verwendet oder als Teeaufguss getrunken werden. Ein Beispiel für Speisen sind eine leckere Ingwer-Sesam-Vinaigrette, Ingwer-Karotten-Muffins, Karotten mit Honig und Ingwer sowie verschiedene Smoothie-Rezepte.



Wichtige antivirale Lebensmittel mit Ballaststoffen für den Darm

Antivirale Lebensmittel sind generell günstig für die menschliche Gesundheit und hierzu kann eine gute Besiedlung des Darms mit Bakterien erreicht werden. Diese wird auch von Umweltfaktoren gelenkt. Es besteht zudem der der Verdacht, dass die westliche und moderne Ernährung die Vielfalt innerhalb der Darm-Mikrobiota vermindert. Im Vergleich zu anderen Naturvölkern, die jeden Tag etwa 70 bis 150 Gramm Ballaststoffe aus natürlichen Lebensmitteln zu sich nehmen, stehen in der westlichen Ernährung nur knapp 15 bis 25 Gramm Ballaststoffe am Tag in Zusammenhang mit Zucker und Fett auf dem Speiseplan.

Wie wichtig antivirale Lebensmittel und hinreichend Ballaststoffe für die Gesundheit sind, zeigte auch eine 2016 im Journal Cell veröffentlichte Untersuchung. Die Forscher setzten Mäuse, deren Darm mit Bakterien besiedelt wurde, welche ansonsten der Mensch in sich trägt, auf verschiedene ballaststoffreiche Diäten. Im Anschluss infizierten diese die Tiere mit pathogenen Keimen. Wenn die Mause keine Ballaststoffe bekamen, war ihre Schleimschicht so dünn, dass sie den Keimen nicht standhalten konnte. Hierbei fraßen die Pathogene Löcher in die Darmwand und daher wurden die Mäuse schwerer und schneller krank. Die Tiere mit einem hohen Ballaststoffkonsum hatten hingegen eine ausgeprägte Schleimschicht in ihrem Darm und waren somit optimaler vor Infektionen geschützt. Eine Tendenz zur Übertragbarkeit auf den Menschen wurde hier sichtbar. Eine Möglichkeit, die besten antiviralen Lebensmittel noch gesunder zu machen und das Immunsystem zu stützen, ist die Fermentation. Eine antivirale Lebensmittel Empfehlung bekommen daher die fermentierten Produkten. 
Während der Gärung wird eine Vielzahl von Stoffen hier umgewandelt. In den Milchprodukten wird zum Beispiel Laktose abgebaut, was die Lebensmittel für laktoseintolerante Menschen vertraglicher macht. Teils entstehen zudem gesunde Stoffe wie organische Sauren, welche den pH-Wert des Darms senken und auf diese Weise vor krankheitserregenden Organismen schützen. Diese wachsen nä bevorzugt bei hohen pH-Werten. Kefir und Joghurt als Lebensmittel gegen Viren eignen sich hierfür gut, aber auch Präbiotika, unverdauliche Bestandteile der Nahrung wie die Ballaststoffe Oligofruktose und Inulin regen das Wachstum sowie die Aktivität der gesunden Bakterien im Darm an. Die besten antiviralen Lebensmittel, die diese Stoffe enthalten sind Chicorée, Knoblauch, Zwiebeln, Spargel, Artischocken, Lauch, Pastinaken und Schwarzwurzeln zu finden.



 Ultimate Guide, Herbal Healing, Antivirals

 Pflanzliche Virenkiller bei resistenten Viren

 Pflanzliche Antibiotika, wirksame Alternativen

Die besten Kräuterbücher. Durch Klick auf Bild zu Angebote bei Amazon.de



Zauberliste der besten antiviralen Lebensmittel:

Die wertvollsten antiviralen Lebensmittel!

Übersicht der wichtigsten Lebensmittel gegen Viren!

  1. Chicorée
  2. Knoblauch
  3. Zwiebeln
  4. Spargel
  5. Ingwer
  6. Honig
  7. Artischocken
  8. Lauch
  9. Pastinaken
  10. Echinacea
  11. Oregano
  12. Schwarzwurzel

 

 Lebensmittel: Nahrungsergänzung

 Bücher: Pflanzen gegen Viren & Bakterien

Durch Klick auf Links zu Angebote bei Amazon.de


Alles rund um Garten, Balkon & TerrassePflanzen, Grills, Pool, Gartenmöbel, Sichtschutz, Sonnenschirme, Liegen, Bänke, Hängematten, Geräte und vieles mehr!

➔ Direkt zu den Garten-Artikeln (Durch Klick auf Link zu Amazon.de, Werbeanzeige, Partnerlink*)


Rezept: Meerrettich Sirup und Ingwer Kurkuma Shot

Gute antivirale Lebensmittel lassen sich leicht in Rezepten verarbeiten. Für einen Meerrettich-Sirup werden frischer Meerrettich, Zitronensaft und Agavendicksaft und Honig oder verwendet. In einem Glas werden zu gleichen Teilen der frische Meerrettich, Zitronensaft und Honig miteinander vermischt. Hiervon werden dreimal täglich 1 Teelöffel eingenommen. Bei akuten Erkrankungen kann zu Anfang jede Stunde ein Teelöffel eingenommen werden.

Ein Ingwer-Kurkuma-Shot ist ebenfalls sehr lecker. Hierzu wird Apfelsaft in die Flasche gegeben. Die Zitronen werden ausgepresst und der Ingwer feingerieben oder in einem Mixer etwas Apfelsaft fein püriert. Hierzu kann frische Kurkuma gerieben und dazugeben werden, denn so wird das das Aroma kräftig und würzig.


Buchtipps für Sie >

Meistverkauft & gern gelesen, Bestseller, neue & zukünftige Veröffentlichungen!

 

Kinderbücher  Literatur  Jugendbücher  Lustige Bücher  Krimis  Romane  Fantasy  Kochbücher  

Reiseführer  Fachbücher  Thriller  Liebesromane  Sommerbücher  Schul- & Lernbücher  Neuheiten  

Taschenbücher  Angebote  Allgemeine Bestseller  Garten: Pflanzen, Obst, Blumen u.v.m.

* Werbung: Angebote bei Amazon.de


Kleidung - Fashion

Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Strand Mode

Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Sichere Badeschuhe

Zu den Angeboten bei Amazon.de > 

Angebote für Kinder bei Amazon.de > 

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE


Farblicher Trennstrich von heilkraeuterpflanzen.com
Gute antivirale Lebensmittel aus der Natur. Beste antivirale Lebensmittel Empfehlung, Liste sowie Rezepte. Das Immunsystem auf natürliche Weise durch Lebensmittel gegen Viren stärken.

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.

Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.

 *Links auf dieser gesamten Webseite sind Partner Links & führen zum Amazon.de Shop.