Französische Heilkräuter & Heilpflanzen aus Frankreich

Die wertvollsten Heilpflanze sowie Heilkräuter aus Frankreich!

Frankreich Heilkräuter & Heilpflanzen, Heilwirkung - die medizinische Wirkung sowie deren Anwendung, Herkunft, die verwendbaren Pflanzenteile, Erntezeit, Rezepte, Inhaltsstoffe und die richtige Zubereitung!

Französische Heilkräuter Wirkung, französische Heilpflanzen Inhaltsstoffe. Frankreich Heilkräuter Heilwirkung und Anwendung

Französische Heilkräuter & Heilpflanzen aus Frankreich

Französische Heilpflanzen & Heilkräuter - unbezahlbare Schätze aus der Natur! Als Alternative zur allgemeinen Medizin!

Frankreich ist bekannt für seine Düfte und aromatischen Kräuter. Seit Jahrhunderten werden in diesem Land Parfumes hergestellt, welche weltweit bekannt und beliebt sind. Besonderer Fokus liegt dabei auf Lavendel. Die Hauptproduktionen sind Lavendin (40.000 Acres, d. h. 42 % der Gesamtfläche für Parfüm-, Aroma- und Heilpflanzen), Lavendel (8600 Acres, 9 %) und Muskatellersalbei (2500 Acres, 2 %). 47 000 Morgen werden für die Anlagen von Duftpflanzen verwendet. Quantitativ ist Lavendel die wichtigste Ressource, aber es werden auch andere duftende Pflanzen genutzt: Jasmin, Veilchenblatt, Orangenblüte und Rosen. Die Erhaltung der Kultur dieser Pflanzen ist jedoch aufgrund des Urbanisierungsdrucks schwierig.

 

Aromatische Pflanzen - Schmecken lecker, sind aber keine offiziellen französischen Heilkräuter!

Aromatische Pflanzen sind üblicherweise mit dem Gemüsesektor verbunden. Insgesamt werden rund 5000 Hektar mit aromatischen Pflanzen kultiviert. Diese Ernten umfassen Thymian, Bohnenkraut, Basilikum, Rosmarin und Oregano und kommen hauptsächlich in Südfrankreich vor, um arme Gebiete zu diversifizieren und zu schätzen - besonders in den Bergen. Sie werden entweder in getrockneten oder in tiefgekühlten verarbeiteten Lebensmitteln verwendet. Auch wenn einige davon bereits zu den französischen Heilkräutern gezählt werden, gibt es andere, von höherem Nutzen. Sie werden seit dem frühen Mittelalter in Klöstern kultiviert. Derzeit werden in Frankreich rund 80 Arten angebaut. Die Region Pays de la Loire im Westen Frankreichs ist die historische Wiege der französischen Heilpflanzen. Einige der am häufigsten kultivierten Pflanzen sind Baldrian (Valeriana officinalis), Cynara (Cynara cardunculus), Pfefferminze (Mentha piperita), Matricaria (Matricaria recutita), Provence Psyllium (Plantago arenaria) und römische Kamille (Chamaemelum nobile). Die meisten dieser Pflanzen werden zur Zusammensetzung hochwertiger Produkte in der pharmazeutischen Industrie verwendet. Viele französische Heilkräuter stammen aus den ehemaligen Koloniestaaten Frankreichs. Dazu zählen als wichtigstes Beispiel die Guayana-Staaten, welche im Folgen öfter erwähnt werden.


 Heilpflanzen Lexikon mit 550 Pflanzen

 Gesund durch die Heilkräfte der Natur

 Die Kräuter in meinem Garten

Die besten Kräuterbücher. Durch Klick auf Bild zu Angebote bei Amazon.de



Die besten französischen Heilpflanzen Liste:

Pityrogramma calomelanos - Ohne Zufall ein französisches Heilkraut

Kreolisch: Zufallstor, Schulterblatt. 
VERWENDUNG: Ganze Pflanze: In Guyana wird eine Infusion verwendet, um "den Rücken von Männern zu stärken", d. h. Die männliche sexuelle Ausdauer zu erhöhen und weibliche Blutungen zu behandeln. Wässriger Extrakt wird getrunken oder lokal angewendet, um Geschlechtskrankheiten in Guyana zu behandeln. Wird bei Asthma, Husten, Erkältung, Lungenentzündung, Tuberkulose und Keuchhusten in Nordwest-Guyana angewendet. Wurzel: Infusion zur Behandlung von Lungenerkrankungen. Blatt: Zerkleinerte Blätter, die zur Heilung von Geschwüren und Schnittwunden verwendet werden. In Wasser gekocht für ein Heilmittel gegen Bronchitis in Surinam. Mazerierte Blätter (oder Blattsaft) können auf Wunden gelegt werden, um Blutungen zu stoppen. Infusion getrunken, um Magenschmerzen zu heilen. Abkochung wird getrunken, um Erkältungen zu lindern. Im Nordwesten von Guyana werden die frischen Blätter mazeriert und auf Schnitte gelegt. In der Ayanganna-Hochebene des oberen Mazaruni-Flussbeckens in Guyana werden die Blätter von Küstenbewohnern als Tee und zur Blutstillung verwendet. Eine exotische Heilpflanze, welche ihren Platz in der Liste der französischen Heilkräuter findet.

 

Aloe Vera - Äußerlich beruhigend, innerlich reizend

VERWENDUNG: Ganze Pflanze: Saft, oft gemischt mit roher Kuhmilch, zur Behandlung von Asthma, Lungenentzündung, Gallenstau und Erkältungen. Saft gemischt mit geriebener Manioka und "frischem Fett" (Rindertalg) wird äußerlich angewendet, um Ringwurm und "Tete" (akute Dermatitis) zu behandeln. Blatt: Der Saft der französischen Heilpflanze wirkt gegen Schnittverletzungen. Mit Eiweiß geschlagener Saft wird als Abführmittel oder Brechmittel getrunken. Saft für ein Abführmittel, Antimalariamittel, Haarwäsche, Mittel gegen Magenschmerzen, Asthma; gemischt mit Melasse für ein Hustenmittel; Blattsaftinfusion bei Epilepsie und Rheuma, bei Leber- und Nierenschmerzen; auf die Haut gerieben, um Juckreiz, Schwellungen und Wurmleiden zu lindern; für schwierige Menstruation. In Nordwest-Guyana werden Blätter zur Behandlung von Abszessen und Wunden sowie bei Asthma, Erkältungen und Husten, Malaria und Lungenentzündung verwendet. CHEMISCH: Enthält Aloe-Emodin, Lupeol, Barbaloin, Sitosterol, Campesterol, Aloesin und Chrysophanol. Blatt hat eine wirksame anti-ovulierende Wirkung auf den Menschen. Aloe-Extrakte werden in handelsüblichen hautweichmachenden und pflegenden Cremes und Kosmetika verwendet. Diese Pflanze zählt definitiv als französische Heilkräuter Empfehlung.

Aloe Vera Produkte online kaufen*



Crinum erubescens - Baby-Liebling und Parasiten-Schreck in einem Kraut

NAMEN: Guyana Patamona: Mou-Doui-Mou-Ray-Yik, Ma-Ri-Ba-Yik. 
VERWENDUNG: Ganze Pflanze: Die französische Heilpflanze wird von Guyana Patamona auf die Haut von Babys gerieben, um sie zu beruhigen, wenn sie elend sind. Gummi: Gummi wird gerieben, mit Wasser gemischt und als Mittel gegen Durchfall getrunken. Wurzel: Die Wurzel wird von Guyana Patamona gerieben, in warmem Wasser eingeweicht und als Ameisenarthritis um die Knie und Gelenke gebunden. Erwärmte Blätter werden als Medikament für Abszesse und Mumps verwendet. Wird in Nordwest-Guyana zur Herbeiführung von Erbrechen, als Abführmittel und bei Gallenstörungen verwendet. Zwiebel: Geriebene Zwiebel, die von Französisch-Guayana Palikur zur Extraktion von Larven von Parasiten der Epidermis (hauptsächlich Dermatobia hominis) verwendet wird, indem Pulpe auf die Atmungsöffnung der Larve aufgetragen und Erstickung sowie Lockerung ihrer Haken verursacht wird. Aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften findet das Gewächs einen Platz in der französischen Heilpflanzen Liste.

 

Anacardium occidentale - Eine Cashewnuss für jeden Fall

NAMEN: Französisch: anacardier, noix d'acajou, noix de cajou. Kreolisch: Acajou a Pommes, Cajou, Pomme-Cajou, Pommier-Cajou. Guyana: Cashew, Cashewnuss, Merche, Merehi. Surinam: boschkasjoe, kasjoe, kasjoen, kasyu. 
VERWENDUNG: Die Rinde wird von Guyana Patamona geschabt, über Nacht in Wasser eingeweicht oder gekocht und als Mittel gegen Durchfall getrunken. Der Sud wird ebenfalls als Influenza-Medikament getrunken. Der Saft aus mazerierter Innenrinde des französischen Heilkrauts wird als Antimykotikum oder zur Behandlung von Wunden verwendet. Rinde und Blatt: Saft aus mazerierter Rinde und Blättern wird von der Guyana Patamona für Dermatosen verwendet. Stängel: Vermischt mit den Rinden von Coccoloba uvifera, Mangifera indica und Cocos nucifera zur Heilung von Ruhr. Rindenentzug bei Durchfall, Soor und Wunden; Rindeninfusion für ein Mundwasser zur Behandlung von Mundgeschwüren und zur Behandlung von Halsschmerzen, Durchfall und Ruhr getrunken; Rindenlatex wird auf Mundwunden aufgetragen; Abkochen der Rinde als Verhütungsmittel während der Menstruation. Rinde wird in einem Tee verwendet, der zur Besserung bei Erkältungskrankheiten getrunken wird. Wird im Nordwesten von Guyana bei Durchfall und Soor angewendet. Blatt: Rauschmittel; In Guyana sollen einige Blätter, die am Rand eines Glases alkoholischer Spirituosen zerdrückt und eingerieben werden, den gewünschten Rauschzustand erheblich beschleunigen. Für Lotionen, adstringierende Gurgel, Grippe. Die Blätter der französischen Heilpflanze werden gekocht und das Wasser als Antipyretikum oder zur Behandlung von Schmerzen getrunken. Wird bei Durchfall im Nordwesten von Guyana angewendet. Saatgut: Saatgut wird zu Pulver zermahlen und als Packung zur Behandlung von Schlangenbissen (Gegengift) verwendet. Frucht: Saft, der als Larvizid zur Entfernung von Warzen eingesetzt wird, um Schnitte zu kauterisieren; adstringierender Geschmack bei Halsschmerzen. Gequetschte Früchte sind ein erfrischendes Getränk, mit dem das Blut fiebriger Menschen gekühlt wird. Unreife Früchte werden von Guyana Patamona mazeriert und als Antiseptikum gegen Mundentzündungen oder zur Heilung von Hautausschlägen verwendet. Öl aus der Nuss wird als Antimykotikum oder zur Heilung auf gerissene Fersen aufgetragen. Wird bei Durchfall im Nordwesten von Guyana angewendet. CHEMISCH: Ätherisches Öl enthält Anacardsäure und Cardol (ein Phenol); Ätherisches Öl aus Blättern ist ein Depressivum des Zentralnervensystems. Rinde enthält entzündungshemmende Tannine. Insgesamt ist die Cashewnuss eine weitverbreitete Pflanze, welche dennoch als Heilkraut aus Frankreich gezählt wird. Somit verdient sie ebenfalls einen Platz in der französischen Heilpflanzen Liste.

Anacardium occidentale Produkte online kaufen*



Eryngium foetidum - Langer Koriander zeigt lange Tradition

NAMEN: Kreolisch: Azier la Fievre, Chardon Beni, Chardon Benit, Chardon Etoile, Chardon Roland Fetide, Radie la Fievre, Radier Fievre, Raguet de la Fievre. Galibi: Akaksin. Guyana: Fit-Weed, Nanna-A-Run, stinkendes Unkraut. Surinam: stinken distel. VERWENDUNG: Ganze Pflanze: Die französische Heilpflanze wird gekocht und das Wasser als Malariamittel getrunken oder für ein Kräuterbad bzw. als Medikament gegen Windpocken oder gegen Masern verwendet. Zur Behandlung von Blutungen im Nordwesten von Guyana. Blatt: Infusion gegen Schüttelfrost, Grippe, Fieber, Schnupfen, Kinderabführmittel; Abkochen von zerkleinerten Blättern bei Kinderlepra- und Kinderkrämpfen und für ein Fieberbad; manchmal gemischt mit Blättern von Ayapana triplinervis für die vorangegangenen Verwendungen (ausgenommen Lepra und Krämpfe). Die Blätter werden gekocht und das Wasser als Antipyretikum oder als Medikament gegen Erkältungen von der Guyana Patamona getrunken. Die Guyana Patamona verwendet Blätter zum Würzen von Lebensmitteln. Sie werden bei Husten und Erkältungen, Epilepsie und bei Kopfschmerzen im Nordwesten von Guyana eingesetzt. Wurzel: Infusion für ein Fieber, schweißtreibend, Hydropsie, Magenschmerzen und abortifacient. CHEMISCH: Blatt zeigt antimikrobielle Aktivität. Die gute Wirkung, besonders bei Kindern, macht diese Pflanze zu einer französischen Heilkräuter Empfehlung.

Eryngium foetidum Produkte online kaufen*

 

Gentiana lutea - ein bitteres, französisches Kraut gegen verbitterte Menschen

Der große gelbe Enzian ist ein großes mehrjähriges Kraut, das auf kalkhaltigen Alpenwiesen, feuchten Wiesen und offenen Weiden der mittel- und südeuropäischen Gebirgszüge heimisch ist. Diese Pflanzen können in der Blüte 3 Zoll hoch werden und sind in der Regel einzeln, können aber auch in kleinen Klumpen (1,5 bis 2 Zoll breit) wachsen. Große, aufrechte, basale Blätter sind lanzenförmig bis elliptisch mit tiefen, gerippten Adern. Der blühende Stiel bildet sich im Hoch- und Spätsommer mit quirligen gelben Blütenbüscheln auf den Achselhöhlen der oberen, sich umklammernden Blätter. Die große Pfahlwurzel dieser Art (bis zu 3 Zoll lang) wurde in der Vergangenheit zu medizinischen Zwecken und als Bitterstoff verwendet.
Der Gattungsname ehrt König Gentius von Illyrien, c. 500 v. Chr., welcher angeblich die medizinischen Vorzüge der Wurzel des gelben Enzians oder des Bitterkrauts (G. lutea) entdeckt hat, aus dem noch immer ein Tonikum hergestellt wird. Das spezifische Epitheton lutea stammt vom lateinischen "luteus", was in Bezug auf die Färbung der Blüten gelb bedeutet.
Basierend auf den iranischen Texten der traditionellen Medizin haben Gentian-Arten unterschiedliche therapeutische Eigenschaften, die mit der Wurzel der Pflanze zusammenhängen. Die Behandlung von Harnverhalt, Menstruations-, Leber- und Milzstörungen und die Entgiftung von Tiergiften sind die wichtigsten und häufigsten Eigenschaften der Texte. Das Trinken der Enzian-Extrakte, die durch das Mazerieren von gemahlener Wurzel in Wasser hergestellt wurden, war für die Behandlung von Entzündungen und Schwellungen von Vorteil. Betreffende Organe sind Leber, Milz, Magen, Muskelschwäche und Verstauchungen. Das Wurzelpflaster mit Essig war bei Bissen giftiger Tiere wie Skorpion und Grubenotter von Vorteil und wurde auch zur Heilung von Verletzungen, Entzündungen und infizierten Wunden sowie zur Behandlung von Vitiligo verwendet. Die Menge von 4,64 g Enzianwurzel mit Pfeffer und Ruta graveolens war ein Gegenmittel gegen giftige Tiergifte. Es wurde empfohlen, dass Gentiana eines der wirksamsten Gegenmittel gegen Skorpion, Schlangen und Grubenotterbisse oder ungewolltes Trinken von Giftstoffen ist. Für die Beendigung der Menstruation war das Blatt Tela der Enzianwurzel und Lawsonia inermis auf der Handfläche von Vorteil, aber das Lotokh der Wurzel wurde zur Behandlung der Bindehautentzündung verwendet. Tela und Lotokh sind die gebräuchlichsten Präparate in der ITM. Das Erste bezieht sich auf eine niedrig konzentrierte Pflanzenextraktion, die auf die Körperoberfläche gegossen wird, das Letztere ist jedoch konzentrierter. Das Trinken der zerquetschten Wurzel mit Honig und lauwarmem Wasser und das Verwenden des Homul der Wurzel verursachten Abtreibung. In ITM bezieht sich Homul auf eine vaginale oder rektale, zäpfchen-ähnliche Zubereitung. In dieser Form wird der mazerierte Pflanzenextrakt zu einem Gewebe imprägniert und dann als Zäpfchen verwendet. In der heutigen Kultur sind die Vorteile dieser französischen Heilpflanze verloren gegangen. Dennoch zählt dieses Gewächs zur Liste der französischen Heilkräuter.

Gentiana lutea Produkte online kaufen*

Viele Heilpflanzen aus Frankreich stammen tatsächlich aus ehemaligen Kolonien in Brasilien oder Amazonas-Gebiet. Dies erklärt, warum einige Exoten zur französischen Heilkräuter Liste zählen. Dennoch spielen alle aufgeführten Exemplare eine wichtige Rolle in der Geschichte der französischen Heilpflanzen.


Buchtipps für Sie >

Meistverkauft & gern gelesen, Bestseller, neue & zukünftige Veröffentlichungen!

 

Kinderbücher  Literatur  Jugendbücher  Lustige Bücher  Krimis  Romane  Fantasy  Kochbücher  

Reiseführer  Fachbücher  Thriller  Liebesromane  Sommerbücher  Schul- & Lernbücher  Neuheiten  

Taschenbücher  Angebote  Allgemeine Bestseller  Garten: Pflanzen, Obst, Blumen u.v.m.

* Werbung: Angebote bei Amazon.de



Farblicher Trennstrich von heilkraeuterpflanzen.com

Angebote für Kräuterpflanzen, sowie Zubehör bei Amazon.de

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.

Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.

 *Links auf dieser gesamten Webseite sind Partner Links & führen zum Amazon.de Shop.