Indianische Heilkräuter & Heilpflanzen der Indianer

Die wertvollsten Heilpflanze sowie Heilkräuter der Indianer!

Indianische Heilkräuter & Heilpflanzen, Heilwirkung - die medizinische Wirkung sowie deren Anwendung, Herkunft, die verwendbaren Pflanzenteile, Erntezeit, Rezepte, Inhaltsstoffe und die richtige Zubereitung!

Indianische Heilkräuter, Wirkung, indianische Heilpflanzen Inhaltsstoffe, Indianer Heilkräuter Heilwirkung und Anwendung

Indianische Heilkräuter & Heilpflanzen der Indianer

Indianische Heilpflanzen & Heilkräuter - unbezahlbare Schätze aus der Natur! Als Alternative zur allgemeinen Medizin!

Indianische Heilkräuter und Heilpflanzen für Magie und Zauberkunst!

Die indianische Medizin war hoch entwickelt und somit verwundert es nicht, dass viele indianische Heilkräuter auch heute noch in der Schul- und Alternativmedizin von großer Bedeutung sind. Die Medizinmänner der Inkas, Mayas und Azteken wussten ebenso mit Heilpflanzen umzugehen wie die Schamanen Nordamerikas. Insgesamt wurden über 200 indianische Heilkräuter und Heilpflanzen übernommen und einige davon haben es nicht nur über den großen Teich, sondern rund um die Welt geschafft.

 

Wie kam die Indianische Heilpflanzen Liste nach Europa?

Als die europäischen Eroberer den amerikanischen Kontinent plünderten, raubten sie nicht nur das Gold und die Schätze der Indianer, sie nahmen auch einen Teil der medizinischen Kenntnisse der indianischen Medizin mit nach Europa. 

Im Auftrag der Christianisierung durchstreiften zahlreiche Mönche den amerikanischen Kontinent und stießen dabei auf die besten Heilkräuter der Indianer ebenso wie auf fremdartige Methoden, Krankheiten und Beschwerden zu lindern. Diese erschienen den Missionaren sehr interessant und wurden aufgeschrieben. 

Als die Eroberer und Plünderer auf dem amerikanischen Kontinent erkrankten, waren sie gezwungen, dass medizinische Fachwissen der Indianer in Anspruch zu nehmen. Sie lernten eine Vielzahl an Indianer Heilpflanzen kennen und erstellten eine Indianer Heilkräuter Liste. Da viele Krankheiten mit indianischen Heilkräutern und Heilpflanzen geheilt werden konnten, wuchs das Interesse an der indianischen Heilkunst. Immer mehr Mönche befragten indianische Schamanen und Medizinmänner und sie erfuhren, dass die indianische Medizin mit der Religion eng verbunden war. Im Laufe der Zeit gelangten immer mehr indianische Heilkräuter und Heilpflanzen nach Europa, die sich auch heute noch von großer medizinischer Bedeutung sind. Damit die indianischen Heilkräuter nicht in Vergessenheit geraten, Indianer Heilkräuter Listen ebenso wie Indianer Heilpflanzen Listen angelegt.

 

Körper, Seele, Umwelt, Kultur und Religion im Einklang:

In der indianischen Medizin stellten nicht nur die Pflanzen einen wichtigen Grundpfeiler dar, sondern auch die Kultur und Religion. Für uns ist das Zusammenspiel dieser Komponenten in puncto Medizin fremdartig, jedoch war für die Ureinwohner Amerikas das Zusammenspiel von großer Bedeutung!

 

Indianische Medizin

Diese traditionelle Medizin versteht unter Heilung die Berücksichtigung des Körpers und aller Lebensbereiche. Es werden nicht nur Krankheiten behandelt, sondern es wird eine Kombination aus Kräuterheilkunde, Psychoanalyse, Philosophie und Religion angewendet. Rituale dienen dazu, Identität zu stiften, Zusammenhalt zu schaffen und spirituelle Erfahrungen zu machen.

Ebenso wie in der westlichen Medizin haben sich die Medizinmänner der Indianer auf gewisse Richtungen spezialisiert. Während bei einigen Naturheilern die Diagnostik im Fokus stand, beschäftigten sich andere indianische Medizinmänner mit Kräuterheilkunde. Bittere Tränke wurden verabreicht, um die Dämonen aus dem Darm und Magen zu vertreiben. Gelbe Blüten sollten die bösen Geister der Gelbsucht in die Flucht schlagen, während rote Blütenpflanzen verabreicht wurden, um Blutkrankheiten zu heilen.

Die Ureinwohner Amerikas haben einen enormen Beitrag zur internationalen Pflanzenkunde geleistet. Dieses traditionelle Wissen wurde in gleich mehreren wissenschaftlichen Studien belegt.

Im folgenden Ratgeber stellen wir Ihnen die wichtigsten Heilkräuter und Heilpflanzen der amerikanischen Ureinwohner vor, welche heutzutage für die Schul- und Alternativmedizin bedeutsam sind.


 Heilpflanzen Lexikon mit 550 Pflanzen

 Gesund durch die Heilkräfte der Natur

 Die Kräuter in meinem Garten

Die besten Kräuterbücher. Durch Klick auf Bild zu Angebote bei Amazon.de



Die Zauberliste der indianischen Heilkräuter:

Die wertvollsten indianischen Heilkräuter

Übersicht der wichtigsten indianischen Heilpflanzen und Heilkräuter

Roter Sonnenhut stärkt Immunsystem:

Der rote Sonnenhut, in der Fachsprache Echinacea purpurea genannt, ist eine der bekanntesten indianischen Heilpflanzen. Neben diesem populären Immunstärker gelangten auch die beiden Sonnenhut-Arten Echinacea pallida und Echinacea angustifolia aus dem Südosten Nordamerikas und dem mittleren Westen nach Europa.

Wissenschaftler haben diese beiden uralten indianischen Heilpflanzen untersucht und herausgefunden, dass die in Echinacea-Extrakt enthaltenen Wirkstoffe nicht nur die körpereigene Abwehrkraft stärken, sondern auch Bakterien und Viren effektiv bekämpfen. Zudem helfen Echinacea-Präparate bei Entzündungen, Infektionen und sie stärken das Immunsystem.

Roter Sonnenhut Angebote - online kaufen*

 

Kegelblume und Schlangenwurzel:

Die volkstümliche Bezeichnung der Purple Coneflower lautet Kegelblume, während die Kansas Snakeroot als Schlangenwurzel bezeichnet wurde. Beide Heilpflanzen wurden von den Indianern bei Bissen von Klapperschlangen eingesetzt. Die indianischen Medizinmänner und Schamanen wendeten diese heilenden Pflanzen auch bei Erkältungserscheinungen, Grippe, chronischen Wunden und Geschwüren ein. Zudem wurden die Indianer Heilpflanzen bei Tollwut, Blutvergiftungen, Entzündungen und als Schmerzmittel eingesetzt.

Schlangenwurzel Angebote - online kaufen*

 

Kalifornischer Goldmohn sorgt für Schlaf und innerliche Ruhe:

Diese Wildblume wird auch Schlafmützchen, Golden Poppy und in der Fachsprache Eschscholzia californica genannt. Der Kalifornische Goldmohn stellt im Westen der USA die Staatsblume des Sonnenstaates dar. Diese Heilpflanze gedeiht vom Bundesstaat Washington bis nach Mexiko und in östlicher Richtung ist sie bis Texas verbreitet. Die tief reichenden Pfahlwurzeln des Kalifornischen Goldmohns stellten ein Schlafmittel sowohl für Kinder als auch für Erwachsene dar. Die Indianer stellten aus den frisch gepressten Wurzeln des Golden Poppys ein Betäubungsmittel her. So mancher Indianerstamm setzte den Wurzelsaft bei Verdauungsstörungen aufgrund der schmerzlindernden und entkrampfenden Wirkung ein. Indianerfrauen zerquetschten die Kapseln der Frucht und rieben sich die Brüste damit ein, um die Milchsekretion zu hemmen. Bis heute hat sich der Kalifornische Goldmohn als Schlaf- und Beruhigungsmittel bewährt und diese Pflanze wird ebenso Bettnässern verabreicht. Goldmohn ist auch ein wichtiger Bestandteil von Fertigarzneien, die bei Nervenleiden und Schmerzen verabreicht werden.

Goldmohn Angebote - online kaufen*

 

Goldmelisse - eine Heilpflanze mit vielen Namen:

Die Monarda didyma, auch Beebalm, Bienenbalsam, Sacharlach-Monarde oder Indianernessel genannt, ist ein effektives Heilmittel bei Infektionen. Das im Osten der USA beheimatete Heilkraut kommt vor allem in Gebüschen, Flussauen und feuchten Wäldern vor und steht auf der Indianer Heilkraut Liste ganz weit oben. Die Indianer erkannten die fiebersenkende, schleimlösende, magen- und nervenstärkende ebenso wie blähungshemmende Wirkung. Die Blackfeet-Indianer behandelten Hautinfektionen mit breiartigen Umschlägen und sie setzten bei Entzündungen des Zahlfleisches, des Mundes und Rachens auf einen Tee, der aus den Blättern der Goldmelisse zubereitet wurde.

Goldmelisse Angebote - online kaufen*

 

Ginseng - ausgerottet, gezüchtet und exportiert:

Nicht nur die Asiaten, sondern auch die Indianer erkannten die vielseitigen Wirkungsweisen von Ginseng. Der Panax quinquefolius ist eine amerikanische Ginseng-Art, welche in den Bergwäldern in Kanada und im Zentrum und Osten der USA beheimatet ist. Leider wurde dieser wilde Ginseng in seiner Heimat ausgerottet, da diese Pflanze ein besonders langsames Wachstum aufwies und Rotwild, Schnecken ebenso wie Sammler dieses Heilkraut abernteten. Da der amerikanische Ginseng in der Natur kaum Überlebenschancen hatte, wurde er seit dem 18. Jahrhundert in den USA kommerziell angebaut und nach Asien exportiert. Amerikanischer Ginseng zählt zu den besten Heilkräutern der Indianer und steht somit auf der Indianer Heilpflanzen Liste ganz weit oben. Die Wurzeln dieser Ginsengpflanze zählen zu den ältesten Heilpflanzen der Indianer, welche damit nicht nur ihre Vitalität steigerten, sondern auch das Immunsystem stärkten. Zudem waren die Indianer von der Verzögerung des natürlichen Alterungsprozesses überzeugt, sie setzten Ginseng ein, um Verschleißerscheinungen vorzubeugen und die Potenz zu steigern.

Ginseng Angebote - online kaufen*



 Lebensmittel: Indische Lebensmittel

Durch Klick auf Links zu Angebote bei Amazon.de


Thuja - Lebensbaum bei Rheuma, Fieber und geschwollenen Gelenken:

Die immergrüne weiße Zeder zählt zu den besten Heilpflanzen der Indianer. Thuja ist ein Vertreter der Indianer Heilpflanzen Liste und wird auch als Lebensbaum bezeichnet. Im 16. Jahrhundert wurde die Thuja erstmals nach Frankreich exportiert, da dieser Baum zu den bedeutendsten indianischen Arzneimitteln im Osten Amerikas zählte. Viele Indianerstämme waren sich der heilenden Wirkungsweise bewusst und nutzen nicht nur die Zapfen und Zweigspitzen, sondern auch die Blätter und Rinde, um verschiedenste Beschwerden zu lindern. Die Irokesen tranken Tees aus den Blättern, um Erkältungskrankheiten zu lindern, Fieber zu senken und Blut zu reinigen. Zahlreiche Neuengland-Indianerstämme zermahlten die Zapfen zu Pulver und bereiteten breiartige Umschläge zu, um geschwollene Gelenke und Schmerzen zu heilen. Die Medizinmänner verdünnten die Öle stark, da sie sich der Gefährlichkeit des thujonhaltigen Öls bewusst waren. Großer Beliebtheit erfreuten sich auch Schwitzbäder, bei welchen die Zweige des Lebensbaums auf heißen Stein gelegt wurden. Das abgegebene ätherische Öl hatte eine wohltuende Wirkung bei Rheuma und senkte Fieber.

Thuja Angebote - online kaufen*

 

Tabak als Heilkraut in der Friedenspfeife:

Die in den Wäldern Amerikas wachsende Tabakpflanze wurde von den Indianern nicht nur als Genussmittel, sondern auch für spirituelle und medizinische Zwecke verwendet. Die Indianer pulverisierten die Blätter oder zerkauten diese, um Bisse von Schlangen und Zecken zu behandeln, um Wunden zu desinfizieren und Hautprobleme zu behandeln. Eingerollte Blätter wurden kleingeschnitten und in kunstvoll verzierten Friedenspfeifen bei Verhandlungen und Vertragsabschlüssen geraucht.
Die Indianer flehten mit dem Rauch die Geister an, um bei der Jagd erfolgreich zu sein und um Wünsche oder Bitten zu übermitteln.

Auch heute noch wird in der Heilkunde Nicotina tabacum eingesetzt, um die Muskulatur zu entkrampfen, die Nerven zu beruhigen, die Durchblutung zu fördern und Reiseerkrankungen zu lindern.

 

Virginische Zauberstrauch:

Der auch als Hammalis bekannte Zauberstrauch ist im Osten Nordamerikas heimisch und gehört zu den besten Heilpflanzen der Indianer. Dieser Srauch wird zwischen drei und fünf Meter hoch und ist in zahlreichen Parkanlagen und Gärten zu finden. Die Indianer kochten die Rinde und die Blätter ab, um Entzündungen, Hautabschürfungen und Halsentzündungen zu heilen. Der Chippewa-Stamm behandelte mit der Abkochung Augenentzündungen, während die Mohikaner die Blätter abkochten, um Erkältungen, Fieber, Durchfall, Brandwunden und Furunkel zu behandeln. In Europa ist der virginische Zauberstrauch eine Zierpflanze, zu deren Inhaltsstoffe Gerbstoffe zählen, welche die Oberfläche von Schleimhäuten zusammenziehen und feine Blutgefäße abdichten. Heutzutage werden Extrakte dieser Heilpflanze eingesetzt, um Haut- ebenso wie Schleimhautentzündungen, Akne, Ekzemen und Beschwerden mit den Krampfadern zu lindern. Hamamelis wird in Form von Salben oder Zäpfchen zur Behandlung von Hämorrhoiden eingesetzt.


Buchtipps für Sie >

Meistverkauft & gern gelesen, Bestseller, neue & zukünftige Veröffentlichungen!

 

Kinderbücher  Literatur  Jugendbücher  Lustige Bücher  Krimis  Romane  Fantasy  Kochbücher  

Reiseführer  Fachbücher  Thriller  Liebesromane  Sommerbücher  Schul- & Lernbücher  Neuheiten  

Taschenbücher  Angebote  Allgemeine Bestseller  Garten: Pflanzen, Obst, Blumen u.v.m.

* Werbung: Angebote bei Amazon.de


Ananas - Kulturpflanze und Heilmittel:

In Mittel- und Südamerika waren sich die Indianer schon vor Jahrhunderten über die positive Wirkungsweise der Ananas comosus bewusst. Der Saft von unreifen Ananas wurde als Heilmittel bei Erkrankungen der Atemwege eingesetzt und auch um den Befall mit Würmern zu lindern. Ananassaft stellte ein blähungstreibendes und verdauungsförderndes Mittel dar. Die exotische Frucht gelangte erst im 18. Jahrhundert nach Europa und aufgrund ihres hohen Gehalts an Bromelain im Strunk wird sie arzneilich genutzt. Bromelain wirkt Entzündungen entgegen, hemmt die Blutgerinnung und unterstützt die Wundheilung. Zudem ist Bromelain bei stumpfen Verletzungen wie Prellungen ein effektives Heilmittel, welches zu den besten Heilpflanzen der Indianer zählte.

 

Kapuzinerkresse - pflanzliches Antibiotikum:

Die in Südamerika beheimatete Heil- und Gemüsepflanze ist eine der besten Indianer Kräuter. Kapuzinerkresse ist nicht nur aus medizinischer Sicht interessant, sondern auch in Gärten beliebt, da sie wunderschöne orange und rote Blüten in Trichterform aufweist. Der Saft bzw. die abgekochten Wurzeln und Blätter der Kletterpflanze wurde von den Indianern eingesetzt, um Entzündungen, Hautkrankheiten, Schmerzen und Infektionen entgegenzuwirken. Die erste Anwendung fand die Kapuzinerkresse im 19. Jahrhundert in Europa, um Erkältungen, Harnwegsinfektionen und Skorbut zu lindern. Mittlerweile ist Kapuzinerkresse aufgrund der antibakteriellen Eigenschaften ein natürliches Antibiotikum, welches gerne mit Meerrettich kombiniert wird.

Kapuzinerkresse Angebote - online kaufen*

 

Nachtkerze - Heil- und Unkraut zugleich:

Das ursprünglich in Nordamerika beheimatete Heilkraut Oenothera biennis ist heutzutage in Europa weit verbreitet und gedeiht auf Viehweiden, Wegrändern und Schuttplätzen als Unkraut. Ursprünglich handelte es sich bei der Nachtkerze um eine sehr gute Heilpflanze der Indianer, die es über den großen Teich geschafft hat. Da sich die Blüten von Juni bis September nur abends öffnen und diese bereits am nächsten Morgen verwelkt sind, wurde die Bezeichnung Nachtkerze ausgewählt. Der Stamm der Cherokee-Indianer trank Nachtkerzentee, um Fettleibigkeit zu bekämpfen. Warme Wurzelpackungen wurden eingesetzt, um Hämorrhoiden zu behandeln. Das aus den Samen gewonnene Öl findet heutzutage bei der Behandlung von Neurodermitis Einsatz, da Rötungen, Entzündungen und Juckreiz gelindert werden können.

Nachtkerze Angebote - online kaufen*

 

Frauenheilkunde

In der Indianermedizin kam der Frauenheilkunde eine große Bedeutung zu und somit verwundert es nicht, dass mehr als 460 Pflanzen bekannt waren, um Beschwerden von Frauen zu lindern. Die Indianer Heilkräuter Liste für Frauenheilkunde ist umfangreich und wir stellen Ihnen die wichtigsten Heilpflanzen und Heilkräuter des amerikanischen Kontinentes vor.

 

Traubensilberkerze:

Die wildwachsende Traubensilberkerze, auch Frauenwurzel und in der Fachsprache Cimicifuga racemosa genannt, zählt zum umfassenden Heilpflanzenschatz zahlreicher indianischer Stämme im Nordosten Amerikas. Die getrocknete Wurzel wurde eingesetzt, um Wehen einzuleiten, den Milchfluss anzuregen und Menstruationsbeschwerden zu lindern. Ebenso wurde diese Heilpflanze von den Cherokees bei Hitzewallungen, Rückenschmerzen, Schwindsucht, Krebs, Rheuma und Verstopfung verabreicht.

Traubensilberkerze Angebote - online kaufen*

 

Cimicifuga - Alternative zur Hormonersatztherapie:

Die Traubensilberkerze ist im Norden Amerikas und Kanadas beheimatet. Die Wurzeln der Staudenpflanze wurde von den Sioux, Winnebago und Cherokees eingesetzt, um Menstruationsstörungen zu behandeln, die Milchsekretation anzuregen und um Rheuma, Schmerzen, Erkältungen und Husten zu lindern. Anfang des 18. Jahrhunderts wurde diese Heilpflanze nach England gebracht und heute wird die Traubensilberkerze eingesetzt, um nervöse Reizbarkeit und Herzbeschwerden, Hitzewallungen und Schlafstörungen zu lindern.

Cimicifuga Angebote - online kaufen*

 

Weitere Indianische Heilpflanzen:

Kakteensaft, Fenchelholz-Baum, Grizzlybären-Wurzel und heiße Steine – die Indianer Heilpflanzen Liste könnte endlos fortgesetzt werden, da die Medizinmänner, Schamanen und Indianer über ein gigantisches naturheilkundliches Wissen verfügten.


Buchtipps für Sie >

Meistverkauft & gern gelesen, Bestseller, neue & zukünftige Veröffentlichungen!

 

Kinderbücher  Literatur  Jugendbücher  Lustige Bücher  Krimis  Romane  Fantasy  Kochbücher  

Reiseführer  Fachbücher  Thriller  Liebesromane  Sommerbücher  Schul- & Lernbücher  Neuheiten  

Taschenbücher  Angebote  Allgemeine Bestseller  Garten: Pflanzen, Obst, Blumen u.v.m.

* Werbung: Angebote bei Amazon.de



Farblicher Trennstrich von heilkraeuterpflanzen.com

Angebote für Kräuterpflanzen, sowie Zubehör bei Amazon.de

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.

Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.

 *Links auf dieser gesamten Webseite sind Partner Links & führen zum Amazon.de Shop.