Türkische Heilkräuter & Heilpflanzen aus der Türkei

Die wertvollsten Heilpflanze sowie Heilkräuter aus der Türkei!

Türkische Heilkräuter & Heilpflanzen, Heilwirkung - die medizinische Wirkung sowie deren Anwendung, Herkunft, die verwendbaren Pflanzenteile, Erntezeit, Rezepte, Inhaltsstoffe und die richtige Zubereitung!

Traditionelle türkische Heilkräuter & Heilpflanzen

Heilkräuter und Heilpflanzen aus der Türkei haben eine lange Tradition und zum Glück wurde das Wissen um ihre Wirkungen in die Moderne hinüber gerettet, so dass wir auch heute in unserer modernen Lebensweise davon profitieren können.

 

Tradition und Geschichte türkischer Heilkräuter und Heilpflanzen

Türkische Heilkräuter und Heilpflanzen werden traditionell schon seit Jahrhunderten angewandt, um Krankheiten zu kurieren, Symptome zu bessern und Abhilfe gegen bestimmte Leiden zu schaffen. Das Wissen um türkische Heilkräuter und türkische Heilpflanzen wird von Generation zu Generation weitergegeben, und noch heute vertrauen viele Türken mehr auf weise Männer und Frauen, die sich mit türkischen Heilkräutern und Heilpflanzen auskennen, als auf die Schulmedizin. Es verwundert deshalb auch gar nicht, dass Heilkräuter und Heilpflanzen in der Türkei bei der Ernährung eine große Rolle spielen und man sie zusammen mit Gewürzen aus Apotheken ähnlichen Läden oder Ständen, Aktar oder Misir Casirsi genannt, bezieht.

 

Türkische Heilkräuter und Heilpflanzen in heutiger Zeit

Viele Familien bauen mittlerweile wieder Heilkräuter und Heilpflanzen selbst an, nachdem einige Jahrzehnte lang der Glaube an die Schulmedizin verbreiteter geworden war. Das Wissen um die Kraft von Heilkräutern und Heilpflanzen drohte vielerorts verloren zu gehen. Mittlerweile ist vielen bewusst geworden, dass man durch Heilkräuter, die in dem Klima der Türkei besonders gut wachsen, viele Beschwerden mildern kann, und das mit geringen Kosten und praktisch frei von Nebenwirkungen. 

Gesunde Ernährung, reich an hilfreichen, verdauungsfördernden und lindernden Kräutern, ist eine traditionelle türkische Heilkunst und tief im Wissen von Müttern und Köchen verwurzelt. Statt zu teuren Medikamenten aus der Schulmedizin zu greifen, verlässt man sich viel lieber auf altbekannte Heilkräuter und Heilpflanzen, die ihre heilsamen Wirkungen schon seit Jahrhunderten bewiesen haben, und die darüber hinaus weitgehend frei von Nebenwirkungen sind.

 

Heilkräuter aus der Türkei und Heilpflanzen aus der Türkei

Viele der türkischen Heilpflanzen und türkischen Heilkräuter sind auch bei uns in Deutschland von alters her bekannt. Dazu gehören zum Beispiel Kamille, Fenchel, Dill, Petersilie, Salbei, Thymian und Lavendel. Andere sind hierzulande weniger bekannt für ihre Heilwirkung, zum Beispiel scharfe Gewürzkräuter wie Pul Biber, denen verdauungsfördernde und galletreibende Wirkung nachgesagt wird.

 

Die Zubereitung türkischer Heilpflanzen und Heilkräuter

Die meisten der türkischen Heilpflanzen und Heilkräuter werden traditionell als Tee zubereitet und bei Beschwerden oder vorbeugend verabreicht. Viele der kostbaren Heilkräuter werden frisch oder getrocknet udn zerkleinert den Mahlzeiten zugegeben, um diese bekömmlicher zu machen und Verdauungsbeschwerden vorzubeugen. 

Eine besonders große Rolle spielt natürlich die Minze ("Nane"), die als Tee weit über die Türkei hinaus bekannt ist und auch in vielen Gerichten für frischen Geschmack und Bekömmlichkeit sorgt. Türkische Minze wächst wild oder kann auch in Gärten kultiviert werden. Sie ist frisch aufzubrühen oder kann als Vorrat für den Winter auch getrocknet werden. In Gerichten wird sie nicht mitgekocht, sondern erst an das fertige Gericht gegeben.

 

Die türkische Heilkunst

Die türkische Heilkunst ist ein jahrhundertealtes Wissen um die Wirkung von türkischen Heilpflanzen und Heilkräutern. Sie setzt Kräuter und Pflanzen gezielt ein, um bei bestimmten Erkrankungen, Wirkungen zu erzielen. Ihre Zusammensetzungen zu wirkungsvollen Präparaten ist eine Kunst, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. In bäuerlichen Regionen wurde diese Kunst länger gefördert, während man in Städten sich nach und nach mehr auf die Schulmedizin zu verlassen begann.

Anbau, Ernte und Verarbeitung von türkischen Heilkräutern und Pflanzen sind ein wichtiger Erwerbszweig. Das Klima der Türkei lässt viele Heilkräuter gedeihen, die in kälterem oder feuchtem Klima weniger gut wachsen. Das Wissen um Wechselwirkungen verschiedener Heilkräuter und Heilpflanzen dient dazu, die Gesundheit zu fördern und Krankheiten abzuwehren. Im Alltag spielt das Wissen um Infekt-abwehrende, schweißtreibende und schmerzlindernde Wirkungen, z.B. nach Insektenstichen oder Verletzungen, verschiedener Heilkräuter und Heilpflanzen aus der Türkei eine große Rolle. Vielerorts wird diese natürliche Medizin der Schulmedizin vorgezogen.

 

Türkische Heilpflanzen und Heilkräuter im Alltag

Besonders bemerkenswert ist der Einsatz von türkischen Heilpflanzen und Heilkräutern in der türkischen Küche. Das Wissen um verdauungsfördernde Wirkung von Kräutern, die Speisen bekömmlicher machen und zugleich sehr wohlschmeckend sind, ist sehr alt und zeigt von einem ganzheitlichen Menschenbild - der Mensch ist, was er isst. Das Fehlen von Nebenwirkungen macht türkische Heilpflanzen so wichtig.

 

Guter Geschmack durch türkische Heilkräuter und Heilpflanzen

Kräuter und Gewürzpflanzen sorgen in der türkischen Küche für Gesundheit und Geschmack. Das ausgewogene Gleichgewicht zwischen süß und sauer, scharf und bitter, ist in türkischen Speisen sehr wichtig. Frische Nahrungsmittel werden mit vielen Kräutern angereicht und mit scharfen Gewürzen abgerundet. Dies fördert den Verdauungsprozess und das sinnliche Element beim Essen.

 

Traditionelle türkische Heilpflanzen und moderne Lebensweise

Traditionelle türkische Heilpflanzen finden in unserer Zeit wieder mehr Anerkennung. Viele Menschen möchten Heilkräuter und Heilpflanzen einsetzen, bevor sie Schulmedizin einsetzen, um Beschwerden zu lindern und vorzubeugen. Besonders bei Erkältungskrankheiten und Verdauungsbeschwerden sind türkische Heilkräuter sehr wertvoll. Sie dienen auch der Verbesserung von Angstzuständen, Nervosität und Unruhe und können stimmungsaufhellend wirken. Besonders beachtenswert ist in unserer von Allergien geplagten Zeit auch die Stärkung des Immunsystems und der Abwehr von Pollenallergien, die durch türkische Heilkräuter und Heilpflanzen erreicht werden kann. Sie tragen zu einer gesunden und bewussten Lebensführung bei und lassen bestimmte Krankheiten erst gar nicht aufkommen - und das ohne Nebenwirkungen.



Übersicht der wichtigsten türkischen Heilpflanzen und Heilkräuter

Anis

Anis wird als verdauungsförderndes Mittel Speisen zugesetzt, bei Halsschmerzen als Tee aufgebrüht, oder mit Alkohol aufgesetzt - jeder kennt ja den schmackhaften Raki, der nach einem opulenten Mahl den Magen beruhigt und beim Verdauen hilft.

 

Kamille

Kamille hat als Tee beruhigende und krampflösende Wirkung. In Salben dient sie der Wundheilung.

 

Nane (Minze)

In der Türkei wachsen verschiedene Minzearten, die als Tee oder Essenz zubereitet krampflösend und schmerzlindernd wirken. Sie wirken auch desinfiziert und stringierend.

 

Kreuzkümmel (Cumin)

Kreuzkümmel wird als Gewürz oder Heilpflanze verwendet. Man sagt ihm galletreibende und potenzfördernde Wirkung nach. Es wird auch als Essenz hergestellt, die bei bestimmten Beschwerden einzunehmen ist.

 

Petersilie

Petersilie wird frisch an sehr viele Speisen, warm oder kalt, zugegeben und gilt als Magen- und Darm beruhigend. Sie wird auch als Tee bei Verdauungsbeschwerden und Fieber gegeben. Dazu wird das Heilkraut getrocknet und zerstoßen.

 

Schwarzkümmel

Schwarzkümmel ist ein traditionelles türkisches Heilmittel, dem sehr viele heilende Wirkungen zugeschrieben werden. Es wird bei Erkältungskrankheiten gegeben und gilt in der modernen Medizin als wirksames MIttel gegen die immer weitere verbreiteten Pollenallergien. Es soll insgesamt das Immunsystem stärken.

 

Granatapfel

Der Granatapfel ist in der türkischen Heilkräuterkunde sehr wichtig. Rohe Kerne enthalten sehr viel Vitamin C und dienen der Infekt-abwehr. Für den Winter wird daraus Sirup oder Tee hergestellt. Besonders Kindern werden Präparate aus Granatapfel verabreicht, da der süße Geschmack gerne angenommen wird. Granatapfel soll auch stimmungsaufhellend wirken.

 

Türkische Melisse

Türkische Melisse ist ein wichtiges türkisches Heilkraut, das zur Beruhigung und zum Schlaf fördern eingesetzt wird, vor allem als Tee aus frisch aufgegossenen Blättern oder getrockneten, zerstoßenen Blättern.

 

Salbei

Salbei ist in der Türkei wie auch in vielen anderen Ländern als schweißtreibend, Infekt-hemmend und Husten lindernd bekannt. Wie viele türkische Heilpflanzen wird er als Tee aus frischen oder getrockneten Blättern zubereitet und wird auch oft als Gewürz eingesetzt.

 

Thymian

Thymian ist nicht nur in der Türkei, sondern in vielen Kulturen von alters her als Mittel gegen Hustenreiz und Schleimbildung bewährt. Thymian wird als Tee verabreicht oder mit Alkohol als Essenz angesetzt. Dieses türkische Heilpflanze dient auch als Einreibmittel bei verschiedenen Symptomen wie Muskelschmerzen und Verspannungen.

 

Oregano

Türkischer Oregano ist nicht nur ein Gewürz, sondern ein echtes Heilkraut, das traditionell bei Magen- und Darmbeschwerden angewendet wird. Es wird auch als Zusatz in Salben zur Wundheilung und gegen Schmerzen angewendet.

 

Zitrone

Zitronen spielen in der türkischen Küche und in der türkischen Medizin eine große Rolle. Saft aus Zitrone und Teemischungen mit Zitronenschalen und Saft werden erfolgreich bei Halsschmerzen, Erkältungskrankheiten und Infektionen angewendet.

 

Alant

Alant ist ein türkisches Bitterkraut und wird zur Förderung von Gallenfluss, bei Leberbeschwerden sowie Magen- und Darmbeschwerden eingesetzt. Da heutigen Lebensmittel oft Bitterstoffe fehlen, kann dieses Heilkraut aus der Türkei nicht hoch genug geschätzt werden.

 

Fenchel

Fenchel ist wie in vielen Kulturen auch in der Türkei ein bekanntes und beliebtes Heilkraut. Es wird bei Halsschmerzen, Husten, Heiserkeit und bei Magen- und Darmbeschwerden eingesetzt, als Tee oder Essenz.

 

Sumach

Sumach schmeckt säuerlich und dient in der Türkei als Heilpflanze im Bereich von Magen- und Darmbeschwerden und Leberleiden. Es wirkt auch anregend und aufhellend.

 

Knoblauch und Zwiebel

Viele Kulturen kennen und schätzen die heilende und vorbeugende Wirkung von Knoblauch und Zwiebel, auch in der Türkei sind Knoblauch und Zwiebel beliebtes und preiswerte Mittel. Sie werden gegen Insektenstiche aufgelegt, als Sud verabreicht, zu Pasten und Salben verarbeitet, und natürlich in der Küche eingesetzt. Es wirkt Infekt-abwehrend und Immun-steigernd. Wickel und Auflagen aus Knoblauch oder Zwiebel sind von alters her bekannt. Getrocknet dienen Zwiebel- und Lauchgewächse als Gewürz und Grundlage für Salben.

 

Safran

Safran ist eines der kostbarsten türkischen Heilkräuter. Es gilt traditionell als edle Heilpflanze gegen verschiedene Beschwerden und soll potenz- sowie luststeigernd sein.

 

Tamarinde

Die Tamarinde gilt als Wundermittel gegen Verstopfung und Blähungen. Sie wird zu Pasten verarbeitet oder getrocknet.

 

Bockshornsamen

Bockshornsamen gilt als anregend und potenzsteigernd und wird getrocknet und gestoßen verabreicht. Es wird auch als Gewürz verwendet.

 

Nelkenpfeffer

Nelkenpfeffer gilt als anregendes und verdauungsförderndes türkisches Heilkraut. Es wird als Tee oder Sud verwendet und natürlich auch als Gewürz.

 

Ingwer

Ingwer gilt in der Türkei als wichtige Heilpflanze. Die vielseitigen Wirkungen dieser Heilpflanze sind in vielen Ländern bekannt. Sie wird als Tee oder Sud zur Infekt-abwehr gegeben und als schweißtreibendes Mittel bei Fieber.



 Heilpflanzen Lexikon mit 550 Pflanzen

 Gesund durch die Heilkräfte der Natur

 Die Kräuter in meinem Garten

Die besten Kräuterbücher. Durch Klick auf Bild zu Angebote bei Amazon.de


Farblicher Trennstrich von heilkraeuterpflanzen.com

Angebote für Kräuterpflanzen, sowie Zubehör bei Amazon.de

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.

Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.

 *Links auf dieser gesamten Webseite sind Partner Links & führen zum Amazon.de Shop.