Bestes irisches Kochbuch - kulinarisch irisch kochen!

Traditionelle irische Küche zum selber nachkochen!

Von altbewährtem traditionell irisch Kochen bis hin zu innovativen Gerichten!

Irisches Kochbuch, irische Küche und Gerichte, die besten irischen Kochbücher, Irland Kochbuch

Bestes Irland Kochbuch - kulinarisch irisch kochen!

Ein gutes Irland Kochbuch für Ihre nächste kulinarische Entdeckungsreise! Bestes irisches Kochbuch Empfehlung für traditionell irisch kochen! Was verspricht die irische Küche?

Diese Irland Kochbücher sollen Ihnen einen Überblick über die Highlights der irischen Küche geben. Die irische Küche hat kulinarisch sehr viel zu bieten. Unsere besten Irland Kochbücher sollen Ihnen zur kulinarischen Vorbereitung beim irisch Kochen helfen.

 

Irische Küche und irische Kochbücher: Keltische Köstlichkeiten von der „Grünen Insel“

Einst zählten Algen, Fisch und Krebse zu den bevorzugten Nahrungsmitteln der Iren!

Schon in den vielen Legenden der facettenreichen gälisch-keltischen Mythologie vor gut 2.500 Jahren finden sich diverse Hinweise auf einige typische Nahrungsmittel der irischen Küche. Eine der berühmtesten Sagenfiguren ist etwa der „Lachs des Wissens“, der seine Fähigkeiten erst durch den Verzehr von neun Haselnüssen aus dem Brunnen der Weisheit erlangte. Auch riesige Festmahle mit Unmengen von Fleisch in Kesseln und auf Spießen spielen in den alten Erzählungen eine große Rolle. Häufig Erwähnung findet auch Honig, der für die Herstellung von Met verwendet wurde und als Zutat für Marinaden bei Fleisch, als Relish („anlann“) und als Süßmittel für Sauermilch („bainne clabhair“) sowie eine Art historisches Müsli („brothchán“) bzw. einen Getreidebrei in der historischen irischen Küche viel genutzt und sehr geschätzt wurde. Anders als im Nachbarland England, wo die Böden deutlich fruchtbarer waren, intensive Weidewirtschaft und somit Nutztierhaltung im großen Stil ermöglichten, lebten die mesolithischen Einwohner der „Grünen Insel“ archäologischen Funden zufolge zumeist in Küstenregionen sowie an Flüssen und ernährten sich vorrangig von den verschwenderisch zur Verfügung stehenden Fischen, Krebsen und Wassertieren. Obwohl der Fischkonsum der Iren heutzutage unter demjenigen anderer Länder Europas liegt, beinhaltet doch fast jedes traditionelle irische Kochbuch den kulinarischen Klassiker „Dublin Lawyer“ (in Whiskey und Sahne gekochter Hummer) sowie mehrere Rezepte für Lachs und Kabeljau, die häufig auch mit Rotalgenarten wie „Carrageen“ (Knorpeltang) und „Dulse“ (Lappentang) zubereitet werden.

 

Die Kartoffel gehört schon seit gut 500 Jahren zum kollektiven Bewusstsein Irlands

Mittlerweile assoziieren die meisten Fans und Freunde der irischen Küche diese aber eher mit meist recht deftigen Gerichten aus Rind-, Lamm- und Schweinefleisch, Kartoffeln und Kohl. Hierzu zählen vor allem das weltberühmte Nationalgericht, der Eintopf „Irish Stew“ (Stobhach Gaelach), das Bauernessen „Bacon and cabbage“ (bágún agus cabáiste), die dicke Suppe mit Speck „Coddle“ (cadal) sowie die Blutwurst „Drisheen“ (drisín) in Butter-Pfeffersoße und die gekochten, gebackenen oder frittierten Schweinefüße „Crubeens“ (crúibín), die in nahezu jedem irischen Kochbuch als Rezept vertreten sind. Irisch Kochen steht international insbesondere auch für die vielseitige und fantasievolle Verwendung der Kartoffel. Das stärkehaltige Nachtschattengewächs aus Südamerika spielt schon seit dem 16. Jahrhundert sowie bis heute eine Hauptrolle in jedem irischen Kochbuch und wird zu unzähligen typischen Spezialitäten Irlands verarbeitet. Gehaltvolle und nahrhafte Gerichte wie der dem deutschen Kartoffelpuffer ähnliche Pfannkuchen „Boxty“ (bacstaí), die eng mit dem Schweizer Rösti verwandte Beilage „Hash Browns“ aus geriebenen rohen Kartoffeln, das speziell beim Volksfest „Samhain“ sehr populäre Kartoffelpüree „Champ“ (brúitín) mit Schnittlauch sowie dessen ebenso schmackhafte Variante „Colcannon“ (cál ceannann) mit Grün- oder anderem Kohl sind wahrlich integrale Bestandteile der irischen Küche und in jedem traditionellen irischen Kochbuch zu finden. Gleiches gilt für den in der britischen wie irischen Küche bekannten Auflauf mit Hackfleisch und Kartoffelbrei „Shepherd’s/Cottage Pie“ (pióg an aoire), der quasi kulinarisch einen kleinsten gemeinsamen Nenner zwischen sich sonst gegenseitig eher misstrauisch beäugenden Iren und Engländern darstellt.

 

 Lebensmittel: Irische Spezialitäten

 Bücher: Irland Reiseführer

Durch Klick auf Links zu Angebote bei Amazon.de

 

Ein gutes Irland-Kochbuch widmet Kartoffeln stets viele Kapitel, Rezepte und Seiten

Auch das beste irische Kochbuch ohne Kartoffeln wäre also ähnlich unvorstellbar wie ein Oktoberfest ohne bayerisches Bier. Dementsprechend kennt die gälische Sprache etwa zwei Dutzend verschiedene Namen für die fast kultisch verehrte Knolle, unter denen „Peil“, „Peandí“, „Póirín“, „Práta“, „Praistéal“ und „Prochán“ mit dem englischen Wort „Potato“ immerhin noch den ersten Buchstaben teilen. Dabei werden Kartoffeln im handelsüblichen irischen Kochbuch bei Weitem nicht nur als Beilagen und Hauptspeisen, sondern auch für Kuchen und Brot wie das besonders in Nordirland beliebte sowie zum üppigen Frühstück „Ulster fry“ gereichte und beidseitig kurz getoastete Kartoffelbrot („Farl“) empfohlen. Auch als Apfel-Kartoffelkuchen („Fadge“) kommt die Kartoffel im irischen Kochbuch häufig vor. In ganz Irland mittlerweile weitverbreitet ist auch das eigentlich englische Fast-Food-Gericht „Fish & Chips“, wobei die Iren seit den 2010er-Jahren mit dem von der asiatischen oder chinesischen Küche inspirierten „Spice Bag“ (mála spíosrach) samt gewürzten Pommes, Hühnchen, rotem und grünem Paprika, Chilischoten, gebratenen Zwiebeln und Currysoße eine sogar in manchem irischen Kochbuch bereits erwähnte eigene neue Spezialität der schnellen Küche besitzen. Um einiges älter und deshalb auch oft im traditionellen irischen Kochbuch zu finden, ist hingegen der klassische Eintopf „Skirts and Kidneys“ (íochtar an chliatháin agus duáin) aus Schweinefleisch, Schweinenieren, Zwiebeln, Thymian, Salz, weißem Pfeffer, Wasser und Kartoffeln aus der früher für ihre vielen Gerichte mit Innereien bekannten Region Cork an der Südküste Irlands. Die „Skirts“ (Röcke) sind die nur dünnen, aber zarten Fleischabschnitte um das Zwerchfell herum.

 

Irisch Kochen erfolgt häufig mit frischen Milcherzeugnissen wie Butter und Käse

Kein irisches Kochbuch gleich welchen Erscheinungsjahres und kein Ratgeber zur irischen Küche wäre auch nur im Ansatz komplett, würden die köstlichen Käse- sowie berühmten Bier- und Whiskeysorten von der landschaftlich malerischen, aber oft regnerischen Insel nicht angesprochen und angemessen gelobt werden. Über ein geografisches Gütesiegel („Protected Designation of Origin“) nach EU-Recht verfügt etwa der nach einer ehemaligen Grafschaft im Osten des County Cork benannte Hartkäse aus pasteurisierter Kuhmilch „Imokilly Regato“ (Reigeató Uí Mhic Coille). Bekanntheit über Irlands Grenzen hinaus verfügen auch der mit „Cheddar“ vergleichbare „Dubliner Cheese“, der „Durrus Farmhouse Cheese“ von der Halbinsel Muntervary (Rinn Mhuintir Bháire) und der delikate Ziegenkäse „St Tola“ aus Inagh im westlich gelegenen County Clare. Geradezu Weltruhm genießen die auch im irischen Kochbuch als zur irischen Küche hervorragend passende Getränke sowie gerne und stolz genannte Biermarken Beamish, Guinness, Kilkenny, Murphy's, O'Hara's Irish Red, Plain Porter, Messrs Maguire Rusty und Smithwick's. Wohl global noch mehr Anhänger dürfte jedoch der irische Whiskey (Fuisce/uisce beatha) haben, der aktuell von 32 Destillerien auf der gesamten Insel teils nach Jahrhunderte alten Rezepten gebrannt wird. Häufig dient das „Wasser des Lebens“ im irischen Kochbuch der Verfeinerung von Heißgetränken, Kuchen und Desserts wie zum Beispiel bei „Apple Tarts“ (Apfeltörtchen), „Cobblers/Crumbles“ (Streusel mit Obst), „Irish Trifle“ (Biskuits mit Früchten/Marmelade, Sahne und Zucker) sowie „Plum/Christmas Pudding“ (Kloß aus Brotkrumen, Eiern und Trockenfrüchten) und natürlich im „Irish Coffee“ (Caife Gaelach).


Buchtipps für Sie >

Meistverkauft & gern gelesen, Bestseller, neue & zukünftige Veröffentlichungen!

 

Kinderbücher  Literatur  Jugendbücher  Lustige Bücher  Krimis  Romane  Fantasy  Kochbücher  

Reiseführer  Fachbücher  Thriller  Liebesromane  Sommerbücher  Schul- & Lernbücher  Neuheiten  

Taschenbücher  Angebote  Allgemeine Bestseller  Garten: Pflanzen, Obst, Blumen u.v.m.

* Werbung: Angebote bei Amazon.de



Die besten irischen Kochbücher!

Die beliebtesten und wertvollsten irischen Kochbücher - für die irische Küche und um zuhause selbst traditionell irisch zu kochen!

Irisch kochen: die besten irischen Kochbücher

Die Vielfalt der irischen Küche zeigt sich in der Vielfalt und Farbenpracht der besten irischen Kochbücher!

 

 

Irisches Kochbuch: die Top 3 - bestes irisches Kochbuch entdeckt?
Ein irisches Kochbuch darf natürlich nicht fehlen. Das sind unsere Lieblinge, wenn es darum geht, irisch zu kochen.

 

Die neue irische Küche entdeckt alte Gerichte und bewährte Zutaten wieder für sich

Im 21. Jahrhundert hat sich auch in Irland die übliche Auswahl an in Europa gängigen und üblichen, aber nicht immer und unbedingt sehr gesunden Gerichten wie Pasta, Pizza und Burgern („Pasties“) sowie oftmals zu fetten und/oder stark frittierten Speisen durchgesetzt. Nichtsdestotrotz besinnen sich auch viele anspruchsvolle und jüngere irische Köche in den letzten Jahren wieder mehr auf traditionelle Zutaten wie frisches Gemüse, Fisch (Lachs und Forelle), Austern, Muscheln und andere Schalentiere, Käse und natürlich die Kartoffel. Als Vorbild dieser neuen kulinarischen Bewegung galt die Köchin, Restaurantbetreiberin und Schriftstellerin Myrtle Allen (1924-2018). Auch die Gründerin und Leiterin der im Jahr 1983 eröffneten privaten Kochschule „Ballymaloe Cookery School“ in Shanagarry (Cork), die Starköchin, Kochbuchautorin und Pionierin der Slow-Food-Bewegung in Irland, Darina Allen, hat mit „Irish Traditional Cooking*“ ein wahrhaft spektakuläres irisches Kochbuch mit über 300 Rezepten auf 336 Seiten geschrieben. Wer dem Englischen nicht ausreichend mächtig ist, dem seien die in deutscher Sprache verfassten bzw. übersetzten Werke „Irisch kochen*“ von Jürgen Schneider mit vielen Farbfotos und Abbildungen auf 224 Seiten von 1999 und das traditionelle irische Kochbuch „Irische Küche*“ von Biddy White Lennon aus dem Jahr 2011 ans Herz gelegt.



 Hochwertige Amalfi Strand- Sonnenliegen

 Strandstuhl - Campingstuhl

 Wasser- und Strandschuhe

* Verschiedene Farben & Modelle. Durch Klick auf Bild zu Angebote bei Amazon.de



Irische Küche nachkochen mit irischen Kochbüchern!

Haben Sie den Wunsch nach der irischen Küche zu kochen, wissen aber nicht wie Sie das anstellen sollen? Kein Problem! Mit dem richtigen irischen Kochbuch ist kein Gericht zu kompliziert.

Die besten irischen Kochbücher! Tolle Wegbegleiter für ihre eigene irische klinarische Reise: Irische Küche - gute irische Kochbücher bringen irisches Flair auch in unsere Küchen!

Bestes irisches Kochbuch, welches im Test und Vergleich zu anderen irischen Kochbücher mit sehr gut abgeschnitten hat & welche, die unserer Meinung nach am Besten zum Empfehlen sind! Die beliebtesten und zugleich besten irischen Kochbücher für Ihre Gaumenfreuden:

 

The Irish Cookbook (Food Cook)

The Irish Cookbook (Food Cook).

 

 

 

 

Dieses Kochbuch kaufen*

 

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

 Sehr gutes irisches Kochbuch 


Traditional Cooking of Ireland Classic Dishes from the Irish Home Kitchen

Traditional Cooking of Ireland Classic Dishes from the Irish Home Kitchen.

 

 

 

Dieses Kochbuch kaufen*

 

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

 Sehr gutes irisches Kochbuch 


Irische Küche

Irische Küche: Traditionelles irisches Kochbuch.

 

 

 

Dieses Kochbuch kaufen*

 

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

 Sehr gutes irisches Kochbuch 


The Complete Irish Pub Cookbook

The Complete Irish Pub Cookbook.

 

 

Dieses Kochbuch kaufen*

 

 

Überzeugt durch: + Tipps + Handlichkeit + Infos + Umfang + Fachwissen

 Sehr gutes irisches Kochbuch 


 Bücher: Die besten irischen Kochbücher

Durch Klick auf Links zu Angebote bei Amazon.de


Kleidung - Fashion

Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Strand Mode

Zum Angebot für Sie bei Amazon.de >

Zum Angebot für Ihn bei Amazon.de >

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE

Sichere Badeschuhe

Zu den Angeboten bei Amazon.de > 

Angebote für Kinder bei Amazon.de > 

Viele weitere Angebote unter Kategorie SALE



Für gute irische Kochbücher ist die Auswahl auf dem Markt groß und gut. Die verschiedenen Verlage haben mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas parat. Diese kleine, von uns recherchierte Auswahl, der besten irischen Kochbücher zeigt es und soll Ihnen wichtige Informationen, sowie zur kleinen Hilfestellung beim Kauf eines guten irischen Kochbuchs dienen.

 

Bestes irisches Kochbuch Empfehlung, irisch kochen Informationen.

 

*Links auf dieser gesamten Webseite sind Partner Links & führen zum Amazon.de Shop.

 

Irische Küche Wiki

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.

Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.

 *Links auf dieser gesamten Webseite sind Partner Links & führen zum Amazon.de Shop.